Menu
menu

Vorreiter Erneuerbare Energien

Beim Ausbau der Erneuerbaren Energien ist Sachsen-Anhalt Vorreiter in Deutschland. Bereits mehr als die Hälfte des erzeugten Stromes wird aus nachhaltigen Quellen erzeugt. 

2019 wurden 58% des in Sachsen-Anhalt produzierten Stroms aus Windkraft, Sonnenenergie oder Biomasse erzeugt. Neben Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gehört Sachsen-Anhalt zu den Vorreitern bei der Stromgewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen. So hat Sachsen-Anhalt den zweithöchsten flächenbezogenen Ausbaustand bei Windenergie an Land. Die Erneuerbaren Energien bieten inzwischen über 24.000 Arbeitsplätze im Land.

Ziel der Energiewende ist, den Strom-, Wärme- und Verkehrsbereich nahezu vollständig auf Erneuerbare Energien umzustellen. Bereits heute können sich einige Regionen Sachsen-Anhalts rechnerisch zu 100 Prozent mit Erneuerbarer Energie versorgen. Wegen der zeitlichen Verschiebung zwischen der wetterabhängigen Stromerzeugung und dem tatsächlichen Verbrauch ist Sachsen-Anhalt ein Stromexportland. Das Umweltministerium in Sachsen-Anhalt will den Ausbau Erneuerbarer Energien weiter vorantreiben.

Sachsen-Anhalt - Das Land der Erneuerbaren Energien


Sachsen-Anhalts Landesmotto: #moderndenken

Modernes Denken ist ein Markenzeichen Sachsen-Anhalts. Hier haben über Jahrhunderte hinweg kluge Köpfe weltverändernde Ideen entwickelt, die ihrer Zeit voraus waren. Sechs Ideen aus dem heutigen Sachsen-Anhalt hat die UNESCO als Erbe der Menschheit anerkannt. Das Bundesland besitzt eine einmalige Dichte von Welterbestätten. Hinzu kommen UNESCO-Modellregionen für Nachhaltigkeit. Die Region bot über Jahrhunderte Freiräume modern zu denken. Dieser Geist, Neues zu wagen und vorzudenken, wirkt bis heute fort. Das belegen die vielen positiven Beispiele der Kampagne www.moderndenken.de

Im Landesportal, bei Instagram (@moderndenken) und im Magazin #moderndenken stellen wir kleine und große Ideen sowie ihre Protagonisten vor: Menschen, Unternehmen, Vereine, die vordenken, handeln und die Zukunft gestalten.

Die Kampagne