Menu
menu

Innovativste Unternehmen

Das Magazin Capital und Statista Deutschland haben die innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet (März-Ausgabe 2022). Darunter folgende Unternehmen aus Sachsen-Anhalt:

Tesvolt, Wittenberg
Die Batteriepioniere haben u.a. einen innovativen Batteriespeicher für erneuerbare Energien entwickelt.

Fraunhofer Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen, Halle (Saale)
Das Fraunhofer IMWS forscht u.a. im Bereich Grüner Wasserstoff. Weitere Themen sind Green Carbon Chem und die Entwicklung eines künstlichen Kautschuks, durch den Fahrzeugreifen 30 Prozent weniger Abrieb haben als mit Naturkautschuk.

Fraunhofer Center für Silizium-Photovoltaik, Halle (Saale)
Das Fraunhofer CSP forscht und entwickelt u.a. in den Bereichen Solartechnik und Photovoltaik.

Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung, Magdeburg
Das Fraunhofer IFF forscht u.a. im Bereich Augmented und Virtual Reality in Europas größtem 3D Mixed Reality Labor (Elbedome)

Zentrum für Produkt-, Verfahrens- und Prozessinnovation, Magdeburg
Das ZPVP betreibt die Experimentelle Fabrik Magdeburg als Forschungs- und Transferzentrum. Geforscht wird u.a. im Bereich Autonomer Fahrradsysteme.

Herzlichen Glückwunsch allen ausgezeichneten Unternehmen!

Sachsen-Anhalts Landesmotto: #moderndenken

Modernes Denken ist ein Markenzeichen Sachsen-Anhalts. Hier haben über Jahrhunderte hinweg kluge Köpfe weltverändernde Ideen entwickelt, die ihrer Zeit voraus waren. Sechs Ideen aus dem heutigen Sachsen-Anhalt hat die UNESCO als Erbe der Menschheit anerkannt. Das Bundesland besitzt eine einmalige Dichte von Welterbestätten. Hinzu kommen UNESCO-Modellregionen für Nachhaltigkeit. Die Region bot über Jahrhunderte Freiräume modern zu denken. Dieser Geist, Neues zu wagen und vorzudenken, wirkt bis heute fort. Das belegen die vielen positiven Beispiele der Kampagne www.moderndenken.de

Im Landesportal, bei Instagram (@moderndenken) und im Magazin #moderndenken stellen wir kleine und große Ideen sowie ihre Protagonisten vor: Menschen, Unternehmen, Vereine, die vordenken, handeln und die Zukunft gestalten.

Die Kampagne